Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (531) Durch Messerstich schwer verletzt

Nürnberg (ots) - Am 17.04.2005, gegen 04.15 Uhr, gerieten in einem Pub Am Plärrer in Nürnberg der Wirt und ein Gast aus noch nicht bekannten Gründen in Streit. Es entwickelte sich daraus eine Schlägerei, an der sich ca. 10 Gäste beteiligten. Die Auseinandersetzung wurde schließlich auf dem Gehweg vor dem Lokal fortgeführt. Dort stellte man fest, dass ein 36-Jähriger am Bauch blutete. Der herbeigerufene Notarzt diagnostizierte einen Bauchstich und veranlasste die sofortige Notoperation des Mannes. Danach war keine akute Lebensgefahr mehr gegeben. Der Verletzte konnte bisher noch nicht vernommen werden. Die meisten Gäste sind ebenso wie das Opfer polnische Staatsangehörige. Sie zeigten sich sehr unkooperativ. Trotzdem konnte in der Zwischenzeit der Tatverdächtige ermittelt und um 19.30 Uhr in der Nürnberger Südstadt festgenommen werden. Der 23-Jährige macht bisher keinerlei Angaben zur Sache. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Von der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt, weil der Mann in Deutschland keinen Wohnsitz hat. Er wird heute dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: