Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (512) "Geldbündeltrickdiebe" unterwegs

    Nürnberg (ots) - Ein 27-jähriger Mann aus Polen, der in Deutschland ein Auto kaufen wollte, wurde am 13.04.2005 Opfer von zwei unbekannten Trickdieben. Dabei erbeuteten die beiden Männer Bargeld in Höhe von knapp 4.000 Euro.

    Als der Geschädigte gegen 09.30 Uhr in der Fuggerstraße in Nürnberg mehrere gebrauchte Fahrzeuge betrachtete, wurde er zunächst von einem Unbekannten in ein Gespräch verwickelt. Währenddessen lief ein zweiter Unbekannter an den beiden vorbei, ließ ein Geldbündel fallen und ging weiter. Der 27-Jährige rief dem Verlierer hinterher und wollte ihn auf den Verlust aufmerksam machen. Sein Gesprächspartner allerdings bot ihm sofort an, das Geld zu behalten und mit ihm zu teilen. Mittlerweile kehrte der angebliche Verlierer zurück und behauptete nun, dass der 27-Jährige das Geld aufgefunden und eingesteckt habe. Gleichzeitig forderte er ihn auf, seine Barschaft vorzuzeigen. Der Pole kam dieser Aufforderung nach und händigte dem Unbekannten ein Bündel Geld zur Überprüfung aus. In einem günstigen Moment tauschte der Trickdieb das echte Bündel mit einem präparierten Geldscheinbündel aus und gab dies dem Geschädigten zurück. Anschließend entfernten sich beide Männer in unterschiedliche Richtungen.

    Beschreibung der beiden Unbekannten: 1. ca. 40 Jahre alt, 170 cm groß und schlank. Er hatte kurze schwarze Haare, längliches Gesicht und trug eine beige Baseballmütze. Außerdem hatte er eine olivgrüne Jacke und eine hellbraune Hose an.

2. ca. 45 Jahre alt und 185 cm groß. Er hatte eine kräftige Figur und kurze blonde Haare. Er trug eine helle Jacke, eine cremefarbige Hose und Halbschuhe. Auffällig war sein rundes Gesicht.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211- 3333.

    Vor einem weiteren Auftreten des Duos wird gewarnt.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: