Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (510) Nach räuberischer Erpressung festgenommen

    Nürnberg (ots) - Ein 56-jähriger Arbeiter wurde von der Polizei festgenommen, nachdem er versucht hatte, einen Kollegen am Arbeitsplatz in der Firma in Nürnberg-Langwasser um 1.000 Euro zu erpressen.

    Als am 11.04.2005, gegen 11.00 Uhr, der 40-jährige Geschädigte an seinen Spind kam, bemerkte er, dass ein Zettel zwischen Tür und Rahmen steckte. Darauf stand, dass er bis morgen 1.000 Euro bezahlen solle, andernfalls würde er nicht mehr lange leben. Das Geld solle er auf dem Spind ablegen.

    Bei Überwachungsmaßnahmen der Polizei konnte zum vereinbarten Zeitpunkt der 56-jährige Arbeitskollege dabei beobachtet werden, wie er das Geldkuvert vom Spind entnahm. Er wurde sofort festgenommen. Allerdings streitet er die Tat ab.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Er wird wegen räuberischer Erpressung angezeigt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: