Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (497) Holztransporter war deutlich überladen

Ansbach (ots) - Am Montagmittag, 11.04.05, wurde auf der B 25 in Neustädtlein (Lkr. Ansbach) ein Sattelzug einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Verdacht bestand, dass der mit Holzstämmen beladene Zug überladen war, wurde der Holztransporter auf eine geeignete Waage gelotst. Der Fahrer hatte wohl währenddessen seine Firma verständigt. Kurz vor der Wiegung, als die Waage noch austariert werden musste, stand auf ein Mal ein blauer VW-Bus auf der Waage, war versperrt und vom dem Fahrer nichts zu sehen. Die Ermittlungen der erstaunten Beamten ergab, dass dieses Fahrzeug zur gleichen Firma wie der Sattelzug gehört. Nachdem kein Verantwortlicher erreicht werden konnte, der den VW-Bus hätte wegfahren können, wurde das Fahrzeug von der Waage geschleppt. Beim anschließenden Wiegen des Holzfuhrwerkes musste die Waage bis an ihre Eichgrenze belastet werden. Mindestens 24,95 Prozent Überladung konnte nachgewiesen werden. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrer zur Anzeige gebracht. Nach kurzer Überwachungszeit kam tatsächlich auch ein Fahrer zum VW-Bus zurück. Es handelte sich um den Firmenchef. Dieser wurde nun wegen seines Verhaltens mit einer Strafanzeige wegen Nötigung konfrontiert. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Telefon: 0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: