Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (378) Pkw gefüllt mit Diebesgut

    Ansbach (ots) -

    Am Mittwoch, 16.03.05, konnten Zivilfahnder der Ansbacher Verkehrspolizei auf der Autobahn A 6 Heilbronn - Nürnberg im Rahmen einer verdachtsunabhängigen Kontrolle, der so genannten Schleierfahndung, vier Pkw-Insassen unter dem dringenden Tatverdacht des Bandendiebstahls festnehmen. Im Fahrzeug war umfangreiches Diebesgut im Wert von rund 4000 Euro aufgefunden worden.

    Im dem nicht zugelassenen und von einem 24-Jährigen ohne Fahrerlaubnis gesteuerten Pkw-Kombi stießen die Beamten bei Aurach (Lkr. Ansbach) am frühen Nachmittag dutzendweise auf neuwertige bzw. original verpackte Hemden, Pullover, Parfümpäckchen und Lebensmittel. Aber auch hochwertige Alkoholika, Elektroartikel und Werkzeuge wurden zu Tage gefördert. Zwischenzeitlich konnte ein Teil der Waren Diebstählen in unterschiedlichen Städten Baden- Württembergs zugeordnet werden. Bei den mit richterlichem Beschluss in den Unterkünften der Tatverdächtigen in Mecklenburg-Vorpommern durchgeführten Durchsuchungen wurde weiteres Diebesgut aufgefunden, welches nach ersten Feststellungen den Umfang einer gut gefüllten Garage hat. Bei ihrer Festnahme entledigte sich eine Frau einer in ihrer Jacke eingenähten Tasche, einer sogenannten Diebesschürze, die vermutlich zum verdeckten Transport von Beutegut verwendet wurde. Nachdem sich inzwischen herausstellte, dass die Festgenommenen bundesweit agierten, wurden Kriminaldienststellen verschiedener Bundesländer mit in die weiteren Ermittlungen eingebunden.

    Die zwei Frauen und zwei Männer im Alter von 20 bis 42 Jahren stammen aus Vorderasiatischen Staaten. Sie werden nach Ablehnung ihres Asylverfahrens in Deutschland geduldet. Nach eigenen Angaben handelt es sich um zwei Ehepaare. Sie machten bisher keine Angaben zu den Vorwürfen. Die Staatsanwaltschaft Ansbach beantragte gegen das Quartett Haftbefehle. Die Festgenommenen werden noch heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Alle vier sind wegen Eigentumsdelikten bereits vorbelastet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: