Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (202) Ein Toter bei Wohnungsbrand in Wohnheim hier: Nachtrag zu OTS-Nr. 197 vom 10.02.2005

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet, wurden am 10.02.2005, kurz vor 03.00 Uhr, Polizei und Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in einer Obdachlosenpension in die Hastverstrasse in Nürnberg gerufen. Dort sind überwiegend sozial Schwächere unterschiedlichster Staatsangehörigkeiten untergebracht.

    In dem 5-geschossigen Gebäude brannte es in einem 1-Zimmer- Appartement im 2. Obergeschoss. Der Nutzer dieses Appartements, ein 60-Jähriger, der aus Bosnien-Herzegowina stammt, wurde von einem Stoßtrupp der Berufsfeuerwehr leblos in einer Etagentoilette gefunden. Trotz sofort durchgeführter Reanimationsmaßnahmen verstarb der 60-Jährige noch an der Einsatzstelle.

    Nach dem nun vorliegenden Obduktionsergebnis war eine Rauchgasintoxikation in Zusammenwirken mit den erlittenen erheblichen Brandverletzungen Ursache für den Tod des 60-Jährigen.

    Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache wurden noch im Laufe der Nacht durch das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen. Dazu wurde auch ein Sachverständiger des Bayer. Landeskriminalamtes mit hinzugezogen. Die Begutachtung des Brandortes brachte aufgrund des hohen Zerstörungsgrades in der Wohnung letztlich keine definitive Brandursache. Es gibt jedoch keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. Als mögliche Ursache könnte der fahrlässige Umgang mit Tabakwaren oder Kochgut aber auch ein möglicher technischer Defekt eines der vorhandenen Elektrogeräte gewesen sein. Eine in dem Appartement sichergestellte Kochplatte wird beim Bayer. Landeskriminalamt kriminaltechnisch untersucht.

    Die Wohnung des 60-Jährigen brannte total aus. Zudem sind mehrere Appartements in dem Gebäude wegen des hohen Brand- und Rußschadens zurzeit nicht bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf bis zu 100.000 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: