Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (173) Einkaufswagen auf die Straße geschoben

Nürnberg (ots) - Am 06.02.2005, gegen 03.15 Uhr, fiel einer Zivilstreife der Nürnberger Polizei in der Fürther Straße, Ecke Eberhardshofstraße, ein junger Mann (22) auf, der zwei aneinander gekettete Einkaufswagen auf die Fahrbahn schob und damit anderen Kraftfahrzeugen ein Hindernis bot. Anschließend fuhr der 22-Jährige mit einem Mountain Bike davon. Als die Streife ihn wenig später anhielt und zur Rede stellte, fanden die Beamten in seiner Kleidung noch drei abgebrochene Fahrzeugantennen, die von geparkt abgestellten Pkw stammten. Zur Rede gestellt, nannte der 22- Jährige "Langeweile" als Motiv seines Handelns. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung eingeleitet. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: