Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (137) Dank couragierter Zeugen Handtaschenräuber festgenommen

    Nürnberg (ots) - Am 31.01.2005, gegen 19.30 Uhr, hörten zwei in Nürnberg wohnende türkische Staatsangehörige in Höhe der U-Bahnstation Maximilianstraße Hilferufe einer Frau, der kurz zuvor die Handtasche entrissen worden war. Während sich einer der beiden (25) um das Opfer kümmerte und per Handy die Polizeieinsatzzentrale verständigte, nahm sein Begleiter (19) die Verfolgung des Räubers auf. Bereits kurze Zeit später, nach einem Spurt von etwa 500 Metern, gelang es ihm, den Tatverdächtigen, einen 18-jährigen wohnsitzlosen Rumänen, in der Sackgasse der Fahrradstraße festzuhalten und der wenig später eintreffenden Streife der Polizeiinspektion Nürnberg- West zu übergeben.

    Die Handtasche des Opfers (58) hatte der Räuber kurz vorher in eine Hecke geworfen. Das aus der Tasche geraubte Bargeld in Höhe von ca. 30 Euro steckte noch in seiner Hosentasche.

    Das Opfer selbst stürzte bei dem Raub zu Boden und verletzte sich am Arm. Es musste ambulant versorgt werden.

    Der Tatverdächtige, dessen schnelle Festnahme durch das umsichtige Handeln der beiden Zeugen ermöglicht werden konnte, wurde dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei überstellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft prüft der Ermittlungsrichter nun die Haftfrage.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: