Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1609) Handtaschenraub - 2000 Euro Belohnung

    Nürnberg (ots) - Wie mit OTS-Nr. 1606 berichtet, wurde am Mittwoch, 22.12.2004, gegen 18.45 Uhr, eine 83-jährige Nürnbergerin vor ihrem Wohnanwesen in der Welserstraße in Nürnberg ihrer Handtasche beraubt. Die Frau stürzte dabei und zog sich, wie sich nach der Untersuchung herausstellte, einen komplizierten Unterarmbruch zu, der heute operiert werden muss. Auf Grund des Verbrechens muss die Rentnerin die Weihnachtsfeiertage in einem Krankenhaus verbringen.

    Der oder die Räuber können nicht beschrieben werden, weshalb die Kriminalpolizei dringend auf Hinweise angewiesen ist. Auch der kleinste Tipp kann von Entscheidung sein. Nach wie vor fehlt die Ledereinkaufstasche, in der sich neben Lebensmitteln und persönlichen Gegenständen auch rund 190 Euro Bargeld des Opfers befanden.

    Für Hinweise, die zur Aufklärung des Raubüberfalles führen, hat das Bayerische Landeskriminalamt 2000 Euro Belohnung ausgesetzt. Die Belohnung wird nur unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt und ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.

    Mitteilungen werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: