Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1554) Brandstiftung

    Nürnberg (ots) - Am 12.12.2004, gegen 23.00 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus in der Regensburger Straße in Nürnberg, in dem sich ausschließlich Sozialwohnungen befinden, gerufen. Ein bislang unbekannter Brandstifter hatte dort im Treppenhaus und im Gemeinschaftsabstellraum des Anwesens herumliegenden Unrat und Sperrmüll entzündet. Anwohner konnten zwar im Treppenhaus selbst löschen, im Abstellraum des Gebäudes hatte sich jedoch bereits ein größerer Brand entwickelt, so dass dichte Rauchwolken herausquollen und die Bewohner des Anwesens zum größten Teil evakuiert werden mussten. Schließlich breitete sich der Brand vom Abstellraum über die Decke des 1. Obergeschosses bis in das Dachgebälk aus und konnte erst durch die Berufsfeuerwehr Nürnberg gelöscht werden. Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Gebäudeschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Personen blieben glücklicherweise unverletzt.

    Bei dem Anwesen handelt es sich um ein einstöckiges Gebäude mit Vorder- und Hinterhaus, das jeweils durch vier Parteien bewohnt wird. Die betroffenen Bewohner, die nicht bei Bekannten in der Nachbarschaft unterkamen, wurden in einem angrenzenden Gebäude einquartiert. Das BRK stellte Betten auf und versorgte die Betroffenen.

    Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: