Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1489)Schwerer Verkehrsunfall - Ehepaar von Straßenbahn erfasst

    Nürnberg (ots) - Opfer eines schweren Verkehrsunfalles wurde am Nachmittag des 01.12.04, gegen 17.00 Uhr, ein Ehepaar aus dem Landkreis Neustadt/A. - Bad Windsheim.

    Die beiden, er 40 Jahre, sie 47 Jahre alt, wollten den Marientorgraben Höhe Katharinengasse, von der Altstadt kommend, überqueren. Sich an den Händen haltend liefen sie eilig, fast rennend, durch den gerade wegen Rotlichts stehenden Verkehr hindurch, über den Mittelstreifen hinweg und auf das Gleisbett der Straßenbahn. Dort wurden sie von der Front der von links (Rathenauplatz)kommenden Strab erfasst und zu Boden geworfen. Der Strabfahrer hatte noch eine Notbremsung eingeleitet.

    Wo das Ehepaar die Straße überqueren wollte, befindet sich kein Fußgängerüberweg.

    Bei der Frau waren zunächst schwerste Kopfverletzungen und damit Lebensgefahr angenommen worden. Die Kopfverletzungen haben sich inzwischen jedoch als nicht mehr lebensgefährlich herausgestellt. Des weiteren besteht noch eine Beckenverletzung. Der Ehemann erlitt mittelschwere Verletzungen und befindet sich ebenfalls in der Klinik.

    Der Strabfahrer und die ca. 50 Fahrgäste blieben unverletzt.

    Bei der Straßenbahn ist die Frontscheibe zersplittert. Eine Schadenshöhe kann noch nicht genannt werden.

    Keine der beteiligten Personen stand unter Alkoholeinwirkung.

    Zur Ermittlung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: