Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1479) Glätteunfälle im morgendlichen Berufsverkehr

    Schwabach (ots) - Heute, 30.11.2004, im morgendlichen Berufsverkehr ereigneten sich im Bereich der Polizeidirektion Schwabach einige Glätteunfälle. Feuchte Straßen überfroren, so kam es im Bereich Allersberg zu einem Frontalzusammenstoß, eine Frau wurde schwer, ein Mann leicht verletzt. Die anderen Unfälle im Bereich Hersbruck, Lauf, Schwabach und am AK Nürnberg verliefen eher glimpflicher, es enstand in der Regel nur Sachschaden, in Hersbruck wurde eine Person leicht verletzt.

    In anderen Bereichen waren keine Verkehrsunfälle aufgrund von morgendlicher Glätte zu beklagen. In allen Fällen kam es zu leicht überfrierender Nässe, so dass die Fahrbahn noch nicht spiegelglatt, aber bereits rutschig war. Besonders gefährdet sind hierbei Straßen in feuchten bzw. schattigen Waldstücken, bzw. Brücken, die rasch überfrieren.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: