Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1455) Rabiater Fußgänger

Nürnberg (ots) - In den Abendstunden des 05.10.2004 befuhr ein 23-jähriger Fürther die Nunnenbeckstraße in Nürnberg stadteinwärts. Kurz vor dem Rathenauplatz lief ein sichtlich alkoholisierter Fußgänger auf der Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer hielt an, um dem Fußgänger das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Dieser blieb jedoch stehen und ließ sich auch auf Zuruf des Fahrers nicht dazu bewegen, die Fahrbahn zu verlassen. Vielmehr ging er drohend auf den 23-Jährigen zu und hielt dabei in der Hand eine leere Sektflasche, die er wild hin und her schwang. Der Pkw-Fahrer, der nichts Böses ahnte, ließ sein Fenster herunter. Plötzlich holte der Fußgänger mit der Flasche aus und schlug mehrmals mit voller Wucht gegen die Fahrertür. Dabei beleidigte er den jungen Mann aus Fürth mit zahlreichen unflätigen Ausdrücken. Erst als der sichtlich schockierte Fahrer von seinem Handy aus die Polizei alarmierte, ließ der Unbekannte von ihm ab und ging davon. Im Zuge von Fahndungsmaßnahmen konnte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost den rabiaten Fußgänger nach kurzer Zeit vorläufig festnehmen. Es handelte sich um einen 20-jährigen Iraker aus Nürnberg. Auf Grund seiner erheblichen Alkoholisierung wurde er in Gewahrsam genommen und in der Polizeihaftzelle ausgenüchtert. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Am Pkw des Fürthers entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: