Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1427) Rauschgiftleiche

Nürnberg (ots) - Am Abend des 28.09.2004 wurde ein 35-jähriger Hilfsarbeiter aus Nürnberg in seiner Wohnung leblos aufgefunden. Er hielt in seiner Hand noch eine Einwegspritze. Der sofort herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Den kriminalpolizeilichen Ermittlungen zufolge hatte sich der 35- Jährige, der seit Jahren als Drogenkonsument bekannt ist, kurz vorher Heroin injiziert. Die inzwischen erfolgte Obduktion ergab, dass der 35-Jährige offensichtlich einer Rauschgiftintoxikation erlag. Zur Klärung der genauen Todesursache werden noch weitere chemische und toxische Untersuchungen durchgeführt. Der 35-Jährige ist das 7. Rauschgiftopfer, das in diesem Jahr in Nürnberg registriert werden musste. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: