Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1419) Dachgeschosswohnung brannte aus

Nürnberg (ots) - Am 28.09.2004, gegen 11.00 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Wittelsbacherstraße im Nürnberger Stadtteil Altenfurt gerufen. Dabei entstand ein Sachschaden, der von der Polizei auf mehr als 100.000 Euro geschätzt wird. Glücklicherweise wurden keine Hausbewohner verletzt. Die 73- jährige Bewohnerin der Dachgeschosswohnung hatte sich beim Bemerken des Brandes durch einen Nachbarn bereits außerhalb der Wohnung im Garten aufgehalten. Nach den bisherigen Ermittlungen des Fachkommissariates der Nürnberger Kriminalpolizei ist die Brandursache noch nicht eindeutig geklärt. Allerdings dürfte der Brand vom Küchenherd ausgegangen sein. Dort hatte die Bewohnerin einen Topf mit Wasser erhitzt und vergessen, die Kochplatte auszuschalten, als sie in den Garten ging. Die Dachgeschosswohnung brannte total aus und ist unbewohnbar. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: