Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1418) Geisterfahrer mal anders

    Erlangen (ots) - Mit einem "Geist" als Fahrer hatte es am 27.09.2004 die Erlanger Verkehrspolizei zu tun. Auf der Autobahn A 3, zwischen Frauenaurach und Erlangen-West, wurde ein 61-jähriger Kraftfahrer aus dem Berchtesgadener Land angehalten. Bei der Kontrolle legte der 61- Jährige ein Schaublatt vor, aus dem hervorging, dass ein anderer Fahrer den Lastzug von Berchtesgaden bis Nürnberg gelenkt hatte. Nachdem in dem Lastzug aber nur eine Person saß, wurde der nicht anwesende Kollege von den Polizeibeamten kurzerhand angerufen. Es stellte sich heraus, dass dieser gemütlich zu Hause, in Berchtesgaden, saß.

    Daraufhin gab der Kontrollierte zu, den Namen des Kollegen selbst eingesetzt zu haben, um eine bevorstehende Lenkzeitüberschreitung bereits im Vorfeld zu kaschieren. Er muss sich nun wegen Urkundenfälschung verantworten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: