Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1326) Schwer verletzter Rollerfahrer

    Erlangen (ots) - Am Mittwoch, 09.09.2004, 13.15 Uhr, ereignete sich auf der B 2, auf Höhe der südlichen Einfahrt Heroldsberg, ein Verkehrsunfall, bei dem ein Rollerfahrer schwer verletzt wurde. Der 69 Jahre alte Nürnberger war mit seinem Roller auf der B 2 in Richtung Nürnberg unterwegs. Ein 59 Jahre alter Lkw-Fahrer wartete an der Einmündung Heroldsberg Süd, um auf die B 2 in Richtung Gräfenberg einfahren zu können. Seinen Angaben zufolge stand er mit seinem Lkw ordnungsgemäß an der Einmündung und wollte den Rollerfahrer passieren lassen. Dieser soll zu weit nach rechts gekommen und den Lkw im Frontbereich gestreift haben. Dadurch stürzte der Rollerfahrer auf die Fahrbahn und brach sich den rechten Unterschenkel. Der Rollerfahrer seinerseits erklärte, dass der Lkw auf seine Fahrspur eingefahren war und er deshalb gegen den Lkw prallte und stürzte. Am Lkw und am Roller entstand jeweils Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 EUR.

    Die Polizei bittet Zeugen des Unfalles sich mit der PI Erlangen- Land, Tel: 09131/760-514, in Verbindung zu setzen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: