Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1244) Polizeihund "Mick" stellt Fahrraddieb

    Nürnberg (ots) - Am 26.08.2004, kurz nach Mitternacht, fuhr eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West im Bereich des Eibacher Bahnhofes. Hierbei fiel den Beamten ein dunkel gekleideter Mann auf, der ein Fahrrad schob. Als der Mann das Polizeiauto erblickte, verschwand er blitzschnell samt Fahrrad in einem angrenzenden Wäldchen. Da den Beamten das Verhalten des Mannes komisch vorkam, gingen sie der Sache nach. Wenige Meter im Wald konnten sie das Fahrrad auffinden, der Mann jedoch war weg. Die Beamten forderten nun weitere Kräfte und einen Polizeihund an. Das Gelände wurde umstellt und der Hund auf die Fährte des Mannes angesetzt. Nach kurzer Zeit und einer Verfolgungsstrecke von ca. 600 m verbellte der Hund eine Person im Unterholz. Der Hundeführer nahm daraufhin den 36-jährigen Tatverdächtigen fest.

    Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Mann das Fahrrad vor dem Bahnhof entwendet hatte, da es unversperrt seit Tagen dort abgestellt war. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung des Beschuldigten wurde zusätzlich ein verbotenes "Butterfly-Messer" aufgefunden und beschlagnahmt. Den Fahrraddieb erwartet zusätzlich auch noch eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: