Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1178) Mit Messer zugestochen

    Ansbach (ots) - Opfer eines Gewaltdelikts wurde dieser Tage in Ansbach ein 29- Jähriger aus Osteuropa. Der Mann wurde, wie die Ermittlungen jetzt ergaben, bereits am vergangenen frühen Sonntagmorgen, 08.08.2004, beim Verlassen einer Diskothek von einem Unbekannten angeblich grundlos niedergestochen.

    Mit erheblichen Bauchverletzungen schleppte sich der Asylbewerber noch zu seiner Ansbacher Wohnung und holte erst Stunden später Hilfe herbei. Der Mann wurde nach Einlieferung ins Klinikum sofort notoperiert. Er befindet sich außer Lebensgefahr. Die Kriminalpolizei hat wegen versuchten Totschlags entsprechende Ermittlungen aufgenommen und bereits eine Gruppierung, unter der sich ein Tatverdächtiger befinden könnte, ins Visier genommen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: