Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1108) Der verlorene Sohn

Erlangen (ots) - Am sonnigen Urlaubsstrand lernten sich eine türkische und eine schwedische Familie kennen und schätzen, so dass sie ihren Urlaub zusammen unter südlicher Sonne verbrachten. Jeder Urlaub hat jedoch ein (viel zu frühes) Ende und am Sonntag, 01.08.2004, ging es wieder nach Hause. Die Kinder der Ehepaare verstanden sich so gut, dass der 9-jährige Sohn des türkischen Ehepaares auf der Heimfahrt bei seinem neuen Freund mitfuhr. Rechtzeitig vor Hannover, dem Wohnort der türkischen Familie, hätte der Sohn wieder "umsteigen" müssen. Durch unglückliche Umstände verloren sich die beiden Familien im Raum Erlangen aus den Augen. Erst jetzt fiel dem schwedischen Ehepaar auf, dass ihnen weder Adresse noch Telefonnummer der neuen Freunde bekannt waren. In ihrer Not wendeten sie sich an die Erlanger Verkehrspolizei. Eine Absuche in den Autobahnparkplätzen blieb leider ohne den gewünschten Erfolg. Mit Hilfe der Kollegen in Hannover konnten die Polizeibeamten aber die Anschrift des 9-Jährigen Jungen ausfindig machen und so für eine Familienzusammenführung sorgen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Telefon: 09131/760-214 Fax: 09131/760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: