Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1085) Lkw gefährlich überladen - Bildveröffentlichung

Lkw überladen

    Nürnberg (ots) - In fast schon abenteuerlicher Weise war am 29.07.04, um 10.30 Uhr, ein 55-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem 7,5 t Lkw in Nürnberg am Nordwestring unterwegs. In bzw. auf einer Stahlmulde hatte er Holzlatten und Holzfassadenteile bis zu 1 m über den Muldenrand einfach lose aufgeladen (siehe Bild). Anschließend hatte er mit einem stark verschlissenen Gurt versucht, die Ladung in der Mulde zu halten.

    Aufgefallen war das Fahrzeug einer Streife der Verkehrspolizei Nürnberg an der Kreuzung Nordwestring / Schnieglinger Straße, als es bei Rotlicht bremsen musste. Die Ladung neigte sich trotz Spanngurt gefährlich nach vorne und nach der Bremsung wieder nach hinten. Eine sofortige Anhaltung führte schließlich zu folgendem Ergebnis: Der Spanngurt war für die Ladung viel zu schwach und an der Oberfläche an mehreren Stellen erheblich beschädigt.

    Außerdem konnte man den Gurt auf der Beifahrerseite ganz locker zur Seite ziehen. Wie durch ein Wunder hatte der Fahrer bislang nichts verloren. Bereits bei einer etwas stärkeren Bremsung wäre mit Sicherheit die Ladung heruntergefallen. Die Fassadenteile hätten dabei aufgrund des Gewichtes und der spitzen Form erheblichen Sachschaden, wenn nicht sogar Personenschaden verursachen können.

    Der Fahrer wollte von der Nordstadt in Richtung Hafen fahren. Die Weiterfahrt wurde sofort untersagt und das Fahrzeug musste auf Anweisung der Polizei vor Ort umgeladen werden.

    Gegen den Fahrer und den Chef, der bei der Verladung anwesend war und die Fahrt angeordnet hatte, wurde Anzeige erstattet.

    Die häufigste Ausrede, die Verkehrspolizisten in solchen Fällen von Lkw-Fahrern zu hören bekommen, ist: "Was soll schon passieren? Uns ist noch nie etwas passiert!"

Anlage: 1 Bild


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: