Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1084) Geschwindigkeitsmessung an Gefahrenstelle

    Erlangen (ots) - Autobahnbaustellen, insbesondere wenn dabei die Hauptfahrbahnen eingeengt werden, sind potentielle Gefahrenstellen für die Verkehrsteilnehmer und die eingesetzten Arbeiter. Aus diesem Grund wurde gestern Vormittag, 28.07.2004, an der Baustelle in der Anschlussstelle Erlangen-West der A 3 in Fahrtrichtung Würzburg, eine Geschwindigkeitsmessstelle eingerichtet. Das Ergebnis der sechsstündigen Messung war, dass sich 57 Fahrzeugführer dieses Gefahrenpotentials offensichtlich nicht bewusst waren. Während 4 Verkehrsteilnehmer mit einem Verwarnungsgeld "davonkommen", müssen 53 Fahrer und Fahrerinnen mit einem Bußgeld und Punkten rechnen. Drei davon waren gar so schnell - bis zu 110 km/h bei erlaubten 60 km/h - dass zusätzlich noch Fahrverbote verhängt werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: