Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1061) Insulinspritzen in Kindergärten

    Schwabach (ots) - Wochen, ja sogar monatelang lebten Kinder und Erzieher in Schwaig in Sorge um ihre Kinder. Wie der Polizeiinspektion Lauf erst Mitte Juni mitgeteilt wurde, fand man bereits im November vergangenen Jahres auf Spielplätzen von Kindergärten Aufsätze von Insulinspritzen.

    Betroffen von dieser Aktion eines Unbekannten waren drei Kindergärten, ein öffentlicher sowie ein privater Spielplatz. Beim Berühren der Spritzenteile verletzten sich insgesamt 5 Personen leicht, darunter 2 Kinder im Alter von 4 und 11 Jahren.

    Nach intensiven Ermittlungs- und Überwachungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Lauf in Zusammenarbeit mit den Spezialeinheiten Nordbayern konnten Erkenntnisse gewonnen werden, die sich auch nach Mitteilungen von Betroffenen verdichteten.

    So wurde gestern, 22.07.2004, eine 41-jährige Frau aus Schwaig nach einer Wohnungsdurchsuchung festgenommen. Die 41-jährige Diabetikerin, hatte ihre Spritzenaufsätze gesammelt und in gewissen Zeitabständen, Februar, März, Mai, Juni und zuletzt in der Nacht vom 16. auf 17. 07.04 auf Spielplätzen ausgebracht bzw. über den Zaun geworfen. Über das Motiv der Tat schweigt sich die 41- Jährige noch aus, das Gesundheitsamt des Landratsamtes Nürnberger Land wurde über den Vorfall informiert.

    Momentan liegen keine Erkenntnisse vor, dass aufgrund der Insulinspritzen Ansteckungsgefahr bestand, entsprechende Untersuchungen laufen noch.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: