Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1049) 10.000 Euro mit "Beschmutzer Trick" erbeutet - Bildveröffentlichung

Lichtbild der Tatverdächtigen

    Erlangen (ots) - Am Dienstag, 20.07.2004, gegen 13.15 Uhr, hob eine junge Frau aus einer Landkreisgemeinde bei der Sparkasse in Erlangen 10.000 Euro ab. Nach Verlassen des Bankhauses am Hugenottenplatz bemerkte sie eine klebrige Flüssigkeit in ihrem Haar. Eine ihr unbekannte Frau bot ihr Hilfe an. Gemeinsam ging man auf die Toilette einer nahegelegen Pizzeria wo sich die Geschädigte das Haar wusch. Die unbekannte Frau half mit einer Hand. Mit der anderen entwendete sie vermutlich das Geld aus der abgestellten Handtasche der Geschädigten. Die Auswertung der Überwachungskamera im Bankgebäude ergab, dass die Unbekannte ihr Opfer dort ausgespäht hat.

    Wer kennt die auf dem Bild abgebildete Frau? Hinweise bitte an die Polizeidirektion Erlangen, Tel.: 09131/760-220.

    (Zusatz für die Redaktionen: Richterlicher Beschluss hinsichtlich der Bildveröffentlichung liegt vor).

    Anlage: 1 Lichtbild der Tatverdächtigen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: