Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (850) Warnung vor angeblichen R-Gesprächen der Polizei Fürth

Fürth (ots) - Am Montagnachmittag (14.06.04) erhielt ein 55-jähriger Fürther zwei Anrufe unter einer so genannten 0800er-Nummer. Eine Stimme vom Band teilte dem Angerufenen mit, dass er sich dringend mit der Polizei in Fürth, mit dem soeben angebotenen R-Gespräch (die Gebühren trägt der Angerufene) in Verbindung setzen solle. Als Gesprächspreis wurden 99 Cent/Minute verlangt. Da nicht auszuschließen ist, dass sich derartige Anrufe wiederholen, weist die Fürther Polizei darauf hin, dass sie nicht mit dem Mittel der R-Gespräche arbeitet. Aufforderungen, R-Gespräche mit Beamten der Fürther Polizei zu führen, stammen mit Sicherheit nicht von der Fürther Polizei oder einer anderen Polizeidienststelle und sollten einfach nicht beachtet oder entgegengenommen werden. Die Polizeidienststellen im Bereich der PD Fürth sind unter den im Telefonbuch angegebenen Rufnummern zu den üblichen Telefontarifen erreichbar. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Fürth - Pressestelle Telefon: 0911/75905-224 Fax: 0911/75905-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: