Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (751) Gaststätteneinbruch durch daktyloskopisches Gutachten geklärt

    Nürnberg (ots) - Einem 17-jährigen Schüler aus Nürnberg konnten jetzt zwei Einbrüche in Gaststätten im Stadtgebiet Nürnberg durch ein daktyloskopisches Gutachten nachgewiesen werden. Im Dezember 2003 stieg der junge Mann durch eine eingeschlagene Fensterscheibe in ein Lokal im Stadtteil Gostenhof ein, brach mehrere Geldspielgeräte auf und entwendete daraus Bargeld. Beim zweiten Einbruch kurze Zeit später in eine Wirtschaft, ebenfalls im Stadtteil Gostenhof, hebelte der Mann eine Musikbox auf und entnahm die Münzen. Insgesamt erbeutete der Tatverdächtige Geld im Wert von mehreren Tausend Euro. Der entstandene Sachschaden betrug ca. 1400,-- EUR. Die Auswertung der an den Tatorten zurückgelassenen Fingerabdrücke führte nun auf die Spur des 17-Jährigen. Er wurde festgenommen, schweigt allerdings zu den Tatvorwürfen. Ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls wurde eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: