Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (702) Mit 136 km/h im Stadtgebiet geblitzt

    Nürnberg (ots) - Am 16.05.2004 hatte die Nürnberger Verkehrspolizei in der Fürther Straße eine Radarmessstelle eingerichtet. Drei junge türkische Staatsangehörige stellten sich immer wieder in den Messbereich, und erst nachdem sie einen Platzverweis erhalten hatten, um nicht weiterhin die Amtshandlung zu stören, stieg das Trio in einen Ford Probe mit Fürther Kennzeichen und fuhr weg. Wenige Minuten später, gegen 18.00 Uhr, raste der Ford Probe mit Fürther Kennzeichen an der Messstelle vorbei in Richtung Fürth. Die gemessene Geschwindigkeit betrug 136 km/h, obwohl nur 50 km/h erlaubt sind. Da der Messbeamte sich schon vorher das Kennzeichen notiert hatte, konnte er sofort eine Fahndung nach dem Pkw auslösen.

    Wenig später konnte eine Streife der Polizeiinspektion Fürth-Ost den gesuchten Pkw in der Flößaustraße in Fürth anhalten. Im Fahrzeug befanden sich nun vier junge Männer, Fahrer war ein 19-Jähriger. Wie seine Begleiter angaben, hatten sie den jungen Mann kurz vorher getroffen und ihm das Steuer überlassen. Er sollte dann die Messstelle passieren.

    Den Führerschein-Neuling erwartet nicht nur ein dreimonatiges Fahrverbot und ein hohes Bußgeld, sondern auch eine Nachschulung wegen seiner Unzuverlässigkeit bei der Teilnahme im Straßenverkehr - schließlich besitzt er den Führerschein nur auf Probe.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: