Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (226) Sattelzug nach Sekundenschlaf des Fahrers umgestürzt; Fahrer leicht verletzt

    Schwabach (ots) - Am 18.02.2004, gegen 06.40 Uhr, ereignete sich auf der A 6 ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem der 43-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus dem Bereich Mainz glücklicherweise nur leicht verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden i. H. von ca. 150.000 Euro.

    Der 43-jährige befand sich nach eigenen Angaben mit seinem Sattelzug auf der Fahrt von Mainz in die Oberpfalz. Der Sattelzug war mit ca. 23 t Bauholz (Holzbohlen für den Fertighausbau) beladen. Kurz nach dem AK Nürnberg/Ost befuhr der 43-jährige den rechten von zwei Fahrstreifen. Nach eigenen Angaben nickte er kurz am Steuer ein. Sein schweres Gefährt kam nach rechts von der Fahrbahn ab, walzte die Schutzplanke auf einer Länge von ca. 100 m nieder und stürzte schließlich einen Graben hinunter, wo es regelrecht auf dem Dach zum Liegen kam. Der zunächst im Führerhaus eingeklemmte 43-jährige konnte mit leichteren Verletzungen (Schnittwunden und Prellungen) befreit werden.

    Am Zugfahrzeug riss der Dieseltank ab. Es muss davon ausgegangen werden, dass bis zu 1000 l Diesel ins Erdreich liefen. Das Wasserwirtschaftsamt und die örtliche Feuerwehr aus Feucht wurden verständigt.

    Das Eingeständnis des 43-jährigen, eingeschlafen zu sein, dürfte Ausdruck seiner starken Übermüdung gewesen sein.

    Der Trucker war seit dem 17.02.04, 01.00 Uhr unterwegs und hatte bis zum Unfallzeitpunkt eine Lenkzeit von mehr als 17 Stunden absolviert.

    Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Bodenverunreinigung eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: