Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (218) Himbeersirup auf der Autobahn

Schwabach (ots) - Eine deutliche Himbeerspur hinterließ gestern Mittag 16.02.2004, gegen 12.45 Uhr, ein Sattelzug, auf der BAB A6 Amberg-Heilbronn in Richtung Nürnberg. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer teilten mit, dass ein Sattelzug ständig rote Flüssigkeit verlieren würde. Da die Erstmeldung bei Kollegen der Einsatzzentrale in Amberg einging, folgte eine Besatzung der VPI Amberg der Spur und konnte einen tschechischen Sattelzug in Höhe Altdorf anhalten. Bei der Kontrolle dieses Fahrzeuges stellte sich heraus, dass der Sattelzug 20 Edelstahl-Container, Gewicht jeweils 1 Tonne, gefüllt mit Himbeersirup geladen hatte. Aufgrund mangelhafter Landungssicherung war ein Container umgekippt und leckgeschlagen. Der 31-jährige Fahrer hatte das Malheur nicht bemerkt, er zog eine Himbeerspur von Amberg bis Altdorf. Da das Fahrzeug unter Zollverschluss unterwegs war, wurde das Hauptzollamt Nürnberg informiert und nach erneuter Verplombung konnte der Fahrer gegen 20.00 Uhr seine Fahrt nach Aachen, zu einem Marmeladenhersteller, fortsetzen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122/927-220 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: