Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (192) Lkw-Fahrer bei Betriebsunfall schwerst verletzt

Nürnberg (ots) - Am 12.02.2004, kurz vor 12.00 Uhr, ereignete sich in einer Recyclingfirma in der Bremer Straße im Nürnberger Hafengebiet ein schwerer Betriebsunfall. Zu diesem Zeitpunkt wollte ein 48-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Containerfahrzeug Bauschutt abladen. Dazu fuhr er mit dem Lkw an die Rampe, schwenkte den Container aus und ließ ihn für den Abladevorgang ab. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache kippte dabei der Lkw durch das Gewicht des Containers nach hinten, und der 48-Jährige erlitt dabei schwerste Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst unverzüglich in eine Nürnberger Klinik eingeliefert. Die genaue Klärung des Unfallhergangs wurde vom Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen und das zuständige Gewerbeaufsichtsamt eingeschaltet. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: