Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (156) Lkw durchbricht Mittelschutzplanke

Schwabach (ots) - Ein 10-Tonner Lkw durchbrach heute Morgen, 05.02.2004, gegen 06.15 Uhr, die Mittelschutzplanke der BAB A6 Amberg - Heilbronn, Fahrtrichtung Heilbronn, zwischen den Anschlussstellen Schwabach- West und Neuendettelsau. Vorausgegangen war ein Unfall mit einer 18-jährigen Pkw-Fahrerin aus Erlangen, die aus Unachtsamkeit wohl beim Überholen gegen den auf der rechten Fahrspur fahrenden Lkw stieß. Der 40-jährige Lkw-Fahrer wich zunächst nach rechts aus, beim Zurücklenken muss er übersteuert haben, durchbrach die Mittelschutzplanke, überquerte die beiden Gegenfahrspuren und prallte geradewegs in den Wald und blieb an einem Baum stehen. Nach ersten Feststellungen wurde der Lkw-Fahrer leicht verletzt, er kam ins Krankenhaus. Die 18-jährige Unfallverursacherin blieb mit ihrem Pkw unverletzt an der Mittelschutzplanke liegen. Die Bergung des Lkw müsste im Laufe der Vormittagstunden abgeschlossen sein, zu wesentlichen Verkehrsbehinderungen dürfte es nicht kommen. Der Sachschaden beträgt ca. 20.000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122/927-220 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: