Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (110) Rotlicht missachtet - schwer verletzt

    Nürnberg (ots) - Am 27.01.2004, gegen 19.45 Uhr, überquerte ein 23-Jähriger in Nürnberg die Fußgängerampel von der Straßenbahninsel Am Plärrer in Richtung Südliche Fürther Straße. Die Ampel zeigte für ihn Rotlicht. Ohne auf den querenden Pkw-Verkehr in Richtung Rothenburger Straße zu achten, lief der Mann trotz Rotlichts auf die Straße.

    Ein 53-jähriger Porsche-Fahrer, dessen Ampel Grünlicht zeigte, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, erfasste den Fußgänger und schleuderte ihn über die Motorhaube, so dass er auf dem rechten Fahrstreifen zum Liegen kam. Eine 23-jährige Pkw-Fahrerin konnte noch rechtzeitig vor dem auf der Straße Liegenden abbremsen.

    Mit schweren, aber glücklicherweise nicht lebensgefährlichen Verletzungen musste der Fußgänger vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in eine Nürnberger Klinik gebracht werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: