Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1874) Beherzte Nachbarn verhindern Wohnhausbrand

    Schwabach (ots) -

    Dem Einsatz beherzter Nachbarn ist es zu verdanken, dass eine vierköpfige Familie in Allersberg am ersten Weihnachtsfeiertag nicht obdachlos wurde.

    Gegen 17.20 Uhr bemerkte ein Anwohner der Peter-Köferler-Str. Feuer im Erdgeschoss des Nachbaranwesens, einem freistehenden Einfamilienhaus. Bei näherer Nachschau stellte er fest, dass im Wohnzimmer Vorhänge und die Terrassentür in Flammen standen und offensichtlich niemand zu Hause war. Zwischenzeitlich war ein weiterer Nachbar zu Hilfe gekommen. Nach Einschlagen der Terrassentür drangen die Helfer ein, brachten das ursächliche Brandobjekt, einen Adventskranz, ins Freie und löschten diesen sowie das Feuer im Innenbereich.

    Die Hausbewohner, eine junge Familie mit zwei Kindern im Alter von 4 bzw. 7 Jahren, die sich zu einem Weihnachtsbesuch in Oberfranken befand, hatte offensichtlich vergessen, Kerzen am Adventskranz zu löschen. Als diese abgebrannt waren, griff das Feuer auf den Kranz und von dort auf die Vorhänge und die Terrassentür über.

    Nur dem sofortigen Einsatz der beiden Nachbarn im Alter von 35 bzw. 43 Jahren ist es zu verdanken, das der entstandene Schaden von ca. 10.000 Euro noch verhältnismäßig gering ausfiel. Die beiden Helfer überstanden ihren Einsatz unverletzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon: 09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: