Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1804) Bewaffneter Banküberfall - Täter festgenommen

    Nürnberg (ots) - Am 11.12.2003, gegen 13.30 Uhr, wurde die Hauptstelle der Sparkasse Nürnberg am Lorenzer Platz in Nürnberg von einem mit Pistole bewaffneten Bankräuber überfallen.

    Der Räuber hatte sich an der Kasse angestellt, und als er an der Reihe war, öffnete er seinen mitgeführten Koffer, in dem eine Pistole lag. Außerdem befand sich darin ein Zettel, auf dem "Überfall - keinen Alarm" stand. Von der Kassiererin wurden daraufhin einige Tausend Euro ausgehändigt und in den Koffer gesteckt. Der Bankräuber flüchtete zu Fuß Richtung Marientor und weiter über den Bauhof zur Königstorpassage. Zwei Sparkassenangestellte und ein Passant verfolgten ihn, und sie teilten über Handy ständig den Standort mit. Auf der Rolltreppe zum Hauptbahnhof konnte der Bankräuber bereits nach sieben Minuten von alarmierten Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte festgenommen werden. Die Beute und die verwendete Pistole wurden sichergestellt. Bei der Pistole handelt es sich um einen Waffennachbau, der einer scharfen Waffe täuschend ähnlich sieht.

    Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 52-jährigen Deutschen. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: