Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1760) Messerstich mit Folgen - Zeugen gesucht

    Nürnberg (ots) - Am 29.11.2003, gegen 14.00 Uhr, kam es am Aufseßplatz in der Nürnberger Südstadt, in Höhe des Verkaufsrondells, zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Im weiteren Verlauf erlitt ein 19-Jähriger, hier in Nürnberg lebender Iraner eine Stichverletzung in den Unterbauch. Die beiden anderen Männer flüchteten in Richtung Landgrabenstraße.

    Der Verletzte ging anschließend zur U-Bahn und fuhr mit dieser bis zum U-Bahnhof Langwasser-Nord, wo er auf Grund seiner Verletzung beim Aussteigen zusammen brach. Passanten verständigten darauf hin Polizei und Rettungsdienst.

    Der schwer Verletzte wurde umgehend in eine Nürnberger Klinik gebracht und befindet sich nach einer Notoperation in der Zwischenzeit außer Lebensgefahr.

    Beschreibung des Messerstechers: ca. 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß, kurze, schwarze Stoppelfrisur, trug Jeanshose, weiße Nike-Turnschuhe sowie eine schwarze Bomberjacke mit Pelzbesatz.

    Die weiteren Ermittlungen hat die Mordkommission der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen. Hintergrund und mögliches Motiv der Auseinandersetzung sind bislang unklar. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: