Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1758) Falscher Polizeibeamter festgenommen

    Nürnberg (ots) - Am Sonntag, 30.11.2003, gegen 13.00 Uhr, klingelte ein Mann an einer Wohnung in der Rothenburger Straße in Nürnberg und gab sich unter Vorhalt eines Ausweises als Kriminalbeamter aus. Er gab an, dem 49-jährigen Wohnungsinhaber und der 54-jährigen Lebensgefährtin Fragen zu einer angeblichen Bedrohung stellen zu müssen.

    Die beiden Leute ließen den Mann zunächst ein, später kam ihnen das ungepflegte Äußere des Mannes, insbesondere die kaputten Schuhe, verdächtig vor, und sie verlangten deshalb, den angeblichen Dienstausweis nochmals zu sehen. Der Eindringling lehnte dies jedoch ab und versuchte zu flüchten. Die beiden Bewohner stellten sich in den Weg und verständigten die Polizei. Diese konnte schließlich ermitteln, dass der 30-jährige Angestellte aus Nürnberg zufällig von einem Streit der beiden Wohnungsinhaber vom Vorabend Kenntnis erlangt hatte und nun aus Neugierde die Ursachen des Streits erforschen wollte. Es handelt sich bei dem Mann selbstverständlich um keinen Polizeibeamten. Der Ausweis, den er vorgezeigt hatte, war lediglich ein Personalausweis.

    Der Tatverdächtige war mit 1,9 Promille nicht unerheblich alkoholisiert und muss sich nun wegen Amtsanmaßung und Hausfriedensbruchs verantworten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: