Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1675) Zwei Mal Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Am vergangenen Wochenende leisteten zwei Männer Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte gegenüber im Bahnhofsbereich Widerstand.

    Im ersten Fall hatte ein 43-jähriger Nürnberger in einem Schnellrestaurant in der Königstorpassage im betrunkenen Zustand herumgestänkert und deshalb Hausverbot erteilt bekommen. Da er das Lokal nicht verließ, wurde die Polizei zugezogen. Der uneinsichtige Mann wurde schließlich in Gewahrsam genommen, und auf dem Weg zur Dienststelle drohte er den eingesetzten Polizeibeamten, sie umzubringen. Er musste deshalb gefesselt werden. Als ihm in der Dienststelle die Handfesseln abgenommen wurden, ging er sofort auf die Polizeibeamten los. Er musste in der Zelle ausgenüchtert werden.

    Wenig später konnte in der Königstorpassage ein 20-Jähriger aus Fürth festgenommen werden, der im Verdacht stand, ein Handy entwendet zu haben. Die Beute wurde bei seiner körperlichen Durchsuchung aufgefunden. Bei dieser Maßnahme schlug der berufslose betrunkene Mann mit der Faust auf einen Beamten ein.

    In beiden Fällen wurde Anzeige wegen Widerstands erstattet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: