Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1598) Noch keine Spur vom Tankstellenräuber

Vergleichswaffe

    Erlangen (ots) - Die Kriminalpolizei Erlangen hat bisher noch keine Spur von dem Tankstellenräuber, der am vergangenen Samstag, 25.10.2003, kurz nach 20.00 Uhr, die Tankstelle in der Schenkstraße in Erlangen überfallen und dabei Bargeld von mehreren Tausend Euro erbeutet hat. Aufgrund der Zeugenaussage des Tankstellenangestellten gelang es nunmehr, ein Fahndungsbild des unmaskierten Täters zu erstellen. Auffallend sind hierbei die schulterlangen, dunklen Haare des Täters, der mit einem osteuropäischen Akzent sprach. Bekleidet war der Mann mit einer dunklen dickeren Jacke und einer beige- oder olivfarbenen Hose. Die Kriminalpolizei schließt nicht aus, dass der Täter eine dunkle Perücke mit einem Stirnband trug. Bei der benutzten Waffe dürfte es sich vermutlich um die abgebildete Pistole mit einer Lauflänge von ca. 20 cm handeln. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 09131/760-340 oder die Einsatzzentrale unter der Nummer 09131/760-220 entgegen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214

Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: