Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1579) Geld reichte nicht für Haftbefehl

    Nürnberg (ots) - Am vergangenen Wochenende kam ein 48-jähriger Berufskraftfahrer aus Nürnberg in die Wache der Polizeistation Nürnberg-Langwasser. Da er wusste, dass gegen ihn ein Haftbefehl wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit vorlag, der mit einer Bezahlung von 61,58 Euro beglichen werden konnte, wollte er zahlen, um so der Haft zu entgehen.

    Womit der Kraftfahrer jedoch nicht gerechnet hatte, war, dass inzwischen ein neuer Haftbefehl wegen Urkundenfälschung gegen ihn vorlag. Nach einer größeren Telefonier- und Sammelaktion in seiner Verwandtschaft konnte er jedoch auch die geforderten 900 Euro beibringen und ersparte sich somit die Festnahme.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012

Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: