Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1555) Alkoholisierte Fahrzeugführer

Nürnberg (ots) - Am 18.10.2003 gegen 04.00 Uhr touchierte in einer Tankstelle im Osten von Nürnberg ein Pkw drei geparkte Fahrzeuge und der Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein Zeuge verständigte jedoch die Polizei und kurze Zeit später konnte das gesuchte Fahrzeug angehalten werden. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Unfallfahrer, nachdem er sich nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig gefühlt hatte, auf den Beifahrersitz geflüchtet hatte. Er war mit 0,96 Promille nicht unerheblich alkoholisiert. Dem 18-Jährigen konnte der Führerschein nicht entzogen werden, da er keinen besaß, er muss nun mit einer längeren Führerscheinsperre rechnen. Der angetroffene 19-jährige Fahrer dachte wohl, er würde mit dem Fahrertausch seinem Freund einen Gefallen tun, dies kam jedoch teuer zu stehen. Nachdem auch er mit 1,2 Promille erheblich alkoholisiert war und nur im Besitz einer nicht mehr gültigen nationalen ungarischen Fahrerlaubnis ist. Bei beiden Fahrern wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sie zur Anzeige gebracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Glücklicherweise ohne weiteren Sach- und Personenschaden gingen an diesem Wochenende weitere 21 Trunkenheitsfahrten aus, die die Polizei in Nürnberg entdeckt hatte. Elf der Fahrzeugführer hatten davon über 1,1 Promille und die Führerscheine wurden zur Vorbereitung der Einziehung sichergestellt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: