Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1430) Verkehrsunfall auf der B 13 fordert ein Todesopfer

    Ansbach (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall am 23.09.2003, gegen 10.00 Uhr, auf der Bundesstraße 13 bei Marktbergel (Kreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim) kam bei einem Frontalzusammenstoß ein junger Autofahrer ums Leben. Warum der 18-Jährige auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch völlig unklar. Im entgegenkommenden Wagen wurden drei Insassen schwer verletzt.

    Nach Aussagen von anderen Verkehrsteilnehmern soll der junge Kraftfahrer aus Arnstadt (Thüringen) in Fahrtrichtung Würzburg vor dem Unglück mit seinem Golf bei hohem Tempo mehrere Fahrzeuge riskant überholt haben. Warum der Fahranfänger auf der geraden übersichtlichen Neubaustrecke plötzlich auf die andere Straßenseite geriet und dort mit großer Wucht auf eine entgegenkommende schwere Limousine aus dem Raum Miltenberg prallte, konnten die Beamten bislang nicht klären. Der Arnstädter wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste von Feuerwehrkräften befreit werden. Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Mit schweren Verletzungen wurde der Lenker (46) des entgegenkommenden Mercedes sowie zwei Mitfahrer, 44 und 62 Jahre alt, in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein Sachverständiger wurde in die Ermittlungen mit einbezogen. Auf rund 100.000 Euro wird der Gesamtsachschaden geschätzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: