Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1411) Nach Schleuderfahrt schwerst verletzt

    Schwabach (ots) - Am Freitag, 19.09.2003 gegen 01.45 Uhr ereignete sich in Röthenbach/Pegnitz, Ortsteil Renzenhof, Lkrs. Nürnberger-Land ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwerst und eine leichter verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

    Ein 31-jähriger Pkw-Fahrer aus Lauf fuhr mit seinem Pkw Opel Vectra von Röthenbach in Richtung Diepersdorf. Am Ortsbeginn von Renzenhof verlor er aus noch ungeklärter Ursache die Gewalt über seinen Pkw, kam ins Schleudern, nach links von der Fahrbahn ab und prallte an die Hauswand einer Gaststätte. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und schwerst verletzt. Er musste durch die Feuerwehr Renzenhof mit der Rettungsschere geborgen und ins Südklinikum Nürnberg verbracht werden. Sein 32-jähriger Beifahrer aus Röthenbach wurde mit leichteren Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert.

    Am Pkw entstand Totalschaden. Zur Bergung der Verletzten waren neben Polizei und Rettungsdienst noch ca. 25 freiwillige Helfer der Feuerwehren Röthenbach und Renzenhof im Einsatz.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: