Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1409) (Ein-)Sperrzeit

    Nürnberg (ots) - Vergangene Nacht, 19.09.2003 gegen 02.30 Uhr, teilten Passanten der Einsatzzentrale der Nürnberger Polizei telefonisch mit, dass sie aus einer Gaststätte im Stadtteil Gostenhof verdächtige Geräusche, offensichtlich die eines Einbrechers, hörten.

    Innerhalb kurzer Zeit umstellten mehrere Streifen die Gaststätte. Als die Beamten durch ein Fenster in die Gaststätte blickten, erkannten sie einen Mann, der an einem Tisch im Gastraum saß und schlief. Kurz darauf wachte dieser auf, erhob sich von seinem Stuhl und löste dadurch die Alarmanlage aus.

    Nachdem die Polizei den Gastwirt verständigte und dieser sein Lokal wieder öffnete, löste sich das Rätsel. Bei dem vermeintlichen Einbrecher handelte es sich um einen 60-Jährigen, der noch kurz vor der Sperrstunde in der Gaststätte gesessen hatte. Offensichtlich hatte er dann angetrunken die Toilette aufgesucht, ohne dass dies vom Gastwirt bemerkt worden war. Der Gastwirt schloss wenig später ab und ging nach Hause.

    Wenn auch etwas verspätet, konnte der Zecher schließlich dann doch noch das Lokal verlassen und nach Hause gehen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: