Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1383) Trickdiebe unterwegs

    Nürnberg (ots) - Zwei Rentnerinnen wurden am 12.09.2003 in Nürnberg Opfer von mehreren Trickdieben.

    So gelangten gegen 14:00 Uhr in der Cranachstraße zwei unbekannte Frauen durch den sog. "Zetteltrick" in die Wohnung einer 83jährigen. Während eine Täterin um einen Zettel bat, um der angeblich im gleichen Haus wohnenden Schwester eine Nachricht zu hinterlassen, durchsuchte die Zweite die Räume. Dabei wurde sie jedoch von der Inhaberin überrascht. Beide Frauen flüchteten. Entwendet wurde nichts.

    Beschreibung: Beide Frauen waren 30 - 35 Jahre alt und ca. 160 cm groß. Die Frau, die nach dem Zettel fragte, trug kurzes, braunes Haar und hatte eine stärkere Figur. Die zweite Täterin hatte langes,dunkles, nach hinten gekämmtes Haar, das vermutlich zu einem Zopf zusammengebunden war.

    Gegen 10:00 wurde in der Freyjastraße einer 81jährigen Rentnerin ihre Hilfsbereitschaft zum Verhängnis. Sie gewährte drei unbekannten Frauen Einlass in ihre Wohnung, nach dem eine vorgab, ihr wäre nicht ganz wohl und sie wolle ein Glas Wasser. Während sich die Wohnungsinhaberin um die angeblich Erschöpfte kümmerte, durchsuchten die beiden anderen Frauen die Zimmer. Dabei wurden ca. 500 Euro Bargeld und eine Perlenkette im gleichen Wert gestohlen. Alle drei Frauen verließen anschließend das Anwesen in unbekannte Richtung.

    Beschreibung: 1. Täterin: ca. 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schwanger, helle Gesichtsfarbe, trug vermutlich eine dunkle Hose. 2.Täterin: ca. 50 - 55 Jahre alt, ca. 170 cm groß, untersetzt, braune Haare, helle Gesichtsfarbe. Sie trug einen hellblauen Pullover und einen dunklen Rock. Sie sprach mit ausländischem Akzent. Von der 3. Frau liegt keine Beschreibung vor.

    Zeugen, die Angaben zu den Trickdiebstählen machen können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-3333. In diesem Zusammenhang weist die Nürnberger Polizei zum wiederholten Male eindringlich darauf hin, keine fremden Personen in die Wohnung zu lassen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: