Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1311) Jugendliche bedroht

Nürnberg (ots) - Ein 29-jähriger Nürnberger, gebürtiger Bosnier, und sein 33-jähriger Freund waren offensichtlich über den Verlauf des Abends am 27.08.2003 gefrustet. Der Ältere der beiden aus dem Stadtteil St. Peter war kurz zuvor aus einer Gaststätte in der Adam-Klein-Straße in Nürnberg geworfen worden, nachdem es dort zu Streitigkeiten gekommen war. Der Jüngere folgte ihm kurz später, suchte ihn und traf ihn schließlich im U-Bahnhof Maximilianstraße an. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen, eventuell, um seinem Ärger Luft zu machen, zog der Jüngere mit den Worten: "Ich bin Bosnier, ich bringe euch alle um" eine MP-Nachbildung aus Kunststoff unter seine Jacke hervor und fuchtelte damit vor drei ansonsten unbeteiligten Jugendlichen herum. Ein aufmerksamer Mitarbeiter der VAG verständigte sofort die Polizei und nahm dem alkoholisierten "Waffenträger" (2,8 Promille) die täuschend echt aussehende Nachbildung ab. Während sich der Jüngere (2,08 Promille) wegen der vorangegangenen Körperverletzung verantworten muss, erwartet den Älteren der beiden Freunde ein Strafverfahren wegen Bedrohung. Bei beiden Festgenommenen wurde eine Blutentnahme veranlasst, und sie wurden in den Hafträumen der Polizeiinspektion Nürnberg-West ausgenüchtert. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: