Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1253) Gräber beschädigt - Belohnung ausgesetzt

    Nürnberg (ots) - Von Samstag, 02.08.2003, bis Dienstag, 12.08.2003, wurden in Nürnberg auf dem Südfriedhof mehrere Grabstätten beschädigt (bereits berichtet: OTS 1223). Hierbei entstand nicht unerheblicher Sachschaden.

    So wurden unter anderem im Bereich der Kriegsgräberstätte 16 Grabsteine umgeworfen und in deren Umfeld auch ein Privatgrab geschändet.

    => Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht bzw. wer kann Hinweise auf den oder die unbekannten Täter geben?

    Für Angaben, die zur Aufklärung des Verbrechens oder zur Ergreifung des Täters führen, ist eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt. Die Belohnung wird nur unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt und ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-3333.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: