Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1138) Nach Sturz vom Fahrrad lebensgefährlich verletzt - / hier: Fahrradbesitzer wird dringend als Zeuge gesucht

Nürnberg (ots) - In akuter Lebensgefahr schwebt seit gestern Abend, 28.07.2003, 18.30 Uhr, ein 40-Jähriger aus Nürnberg. Der Mann hatte sich zu diesem Zeitpunkt am Silberbuck beim Alfred-Hensel-Weg (nördlich des Messezentrums) im Rahmen einer privaten Feier aufgehalten. Zu dieser Feier stieß ein bislang Unbekannter, von dem sich der 40-Jährige dessen Rennrad zum Fahren auslieh. Mit diesem Rennrad fuhr er dann den asphaltierten Weg am Silberbuck bergabwärts (17 % Gefälle). Dabei stürzte er aus bislang nicht bekannten Gründen und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen am Kopf zu. Der schwerst Verletzte wurde umgehend ärztlich versorgt und in eine Nürnberger Klinik eingeliefert. Sein Zustand ist kritisch. Die Verkehrspolizei sucht nun dringend nach dem Unbekannten, der dem 40-Jährigen sein Rennrad ausgeliehen hat. Er ist als Zeuge zur Klärung des genauen Unfallhergangs sehr wichtig. Der Rennradbesitzer wird gebeten, sich unter Telefon (0911) 65 83-163 mit der Verkehrspolizei Nürnberg in Verbindung zu setzen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: