Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1013) Mit Soft-Air-Pistole geschossen

    Nürnberg (ots) - Am 09.07.2003, gegen 12.30 Uhr, wurde der Polizei von einer U-Bahnfahrerin der VAG mitgeteilt, dass zwei Jugendliche im Stadtgraben am Opernhaus mit einem Luftgewehr schießen würden.

    Die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte konnten tatsächlich einen 18-jährigen Deutschen antreffen, der dort mit einer so genannten Soft-Air-Pistole schoss. Nach seinen eigenen Angaben zielte er nur auf einen Mülleimer.

    Die Kriminalpolizei Nürnberg leitete ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein, da er nach neuem Recht einen so genannten kleinen Waffenschein benötigt hätte.

    Da er keinen festen Wohnsitz nachweisen konnte, wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: