Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (815)Gewitter mit starkem Regen über Nürnberg

    Nürnberg (ots) - Von einem Gewitter mit starkem Regen wurde Nürnberg, insbesondere der westliche Stadtbereich, am Nachmittag des 05.06.03, zwischen ca. 14.30 und 15.30 Uhr betroffen.

    Bis 15.40 Uhr gingen pausenlos über 400 Notrufe bei der Einsatzzentrale ein, die zum allergrößten Teil überschwemmte Keller und dergleichen betrafen. Diese Einsätze wurden an die Feuerwehr weitergeleitet bzw.wurden wegen überlasteter Leitungen die Anrufer an die Feuerwehr verwiesen.

    Die Polizei musste zu folgenden Einsätzen ausrücken:

    In der Willstädter Straße stürzte ein Baum über die Fahrbahn, der von der Feuerwehr beseitigte wurde.. Umgestürzt sind auch zwei Bauzäune, einer in der Bayreuther Straße und einer im Südwestpark; hier wurden 3 geparkte Pkw beschädigt. Überschwemmt wurde die Unterführung der Sigmundstraße Höhe Hundingstraße, wobei ein bleibender Schaden an der Fahrbahn entstand, so dass die Straße bis auf weiteres in jede Richtung nur einspurig befahrbar ist. In der Creglinger Straße blieb ein mit Fahrgästen besetzter VAG-Bus in einem überfluteten Bereich stecken, so dass er mit einem anderen Bus aus dem Wasser geschleppt werden musste. Ebenfalls überflutet wurden ein Stück der Gebersdorfer Straße und einige kleinere Straßen. Auf der Südwest-Tangente Höhe Euromed-Klinik wurden in beiden Fahrtrichtungen durch den Druck im Abwasserkanal je 2 Kanaldeckel hochgehoben, so dass der Verkehr stark behindert war.

    Einen kräftigen Wassereinbruch über das Dach gab es in einem Discountmarkt in der Gebersdorfer Straße.

    Ein Blitzschlag setzte den Dachstuhl eines derzeit unbewohnten Einfamilienhauses im Quellweg in Großgründlach in Brand. Das Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Großgründlach schnell gelöscht werden. Am Dachstuhl entstand ein Schaden von ca. 30.000 Euro.

    Messungen am Flughafen Nürnberg haben eine Niederschlagsmenge von 54 Litern auf den Quadratmeter und Böen bis zu Windstärke 7 ergeben.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon:0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: