Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (758) Rentnerin vor Flammen gerettet

    Ansbach (ots) - Am Sonntagabend gegen 18.00 Uhr bemerkten die Piloten eines Polizeihubschraubers ins Heilsbronn im Landkreis Ansbach aufsteigenden Rauch über dem Grundstück eines ehemaligen Baugeschäftes. Eine herbeigerufene Streifenbesatzung stellte dann eine stark gehbehinderte, hilflose 72-jährige Frau fest, die auf dem Grundstück bereits von den Flammen eingeschlossen war. Nur durch das schnelle Eingreifen eines 48-jährigen Polizeibeamten und dessen 43- jährigen Kollegen von der Inspektion Heilsbronn konnte die Rentnerin buchstäblich in letzter Sekunde vor den Flammen gerettet werden. Die Frau hatte auf dem Grundstück Heckenschnitt verbrannt, wobei ihr das Feuer außer Kontrolle geriet und sich auf das Nachbargrundstück ausbreitete. Als die ältere Dame das Feuer löschen wollte, wurde sie von den Flammen eingeschlossen. Sie blieb glücklicherweise unverletzt; ein nennenswerter Sachschaden entstand nicht.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Einsatzzentrale

Telefon:0981-9094-220
Fax: 0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: